Smaller Default Larger
IMG_20181104_231139
IMG_20181104_231233
IMG_20181104_231316

(Bericht von FF Ligist)

Sonntagabend, 04. November brannte ein Wirtschaftsgebäude am Ligistberg bis auf die Grundmauern nieder.

Bereits auf der Anfahrt war der enorme Flammenschein sichtbar. Am Einsatzort angekommen wurden weitere Feuerwehren von der Einsatzleitung Ligist für die Löschwasserversorgung sowie für den Atemschutzeinsatz nachalarmiert.

Der Brand konnte ziemlich rasch eingedämmt werden und ein Übergreifen auf den Wald verhindert werden.
Sieben eingesetzte Atemschutztrupps mussten die Gebäudekonstruktion weitgehend entfernen, um den erhofften Löscherfolg zu erzielen.

Zur Unterstützung des Einsatzleiters wurde das Einsatzleitfahrzeug des BFV Voitsberg, stationiert in Mooskirchen, angefordert. Eine taktische Einsatzleitung für sämtlichen Funkverkehr sowie ein Atemschutzsammelplatz wurden aufgebaut.

Nach rund drei Stunden konnte dann schlussendlich „Brand aus“ gegeben werden und die Einsatzkräfte rückten wieder in ihre Feuerwehrhäuser ein.

Das Kommando der Feuerwehr Ligist bedankt sich herzlich bei den eingesetzten Einsatzkräften!

 

Eingesetzt waren:
Feuerwehr Ligist mit TLF, KLF, MTF und 22 Mann Besatzung
Feuerwehr Steinberg bei Ligist mit RLFA 2000/200, MTF und 16 Mann Besatzung
Feuerwehr Krottendorf mit TLF, MTF und 10 Mann Besatzung
Feuerwehr Gaisfeld mit HLF2, MTF und 8 Mann Besatzung
Feuerwehr Hallersdorf mit TLF, LKWA und 10 Mann Besatzung
Feuerwehr Köppling mit RLFA, LKWA und 23 Mann Besatzung
Feuerwehr Mooskirchen mit RLFA 2000/200, LF, ELF, MTF, Atemschutzkompressor und 22 Mann Besatzung
Rotes Kreuz
Polizei